Mentoring-Programm für Doktorandinnen

Das Programm, das in Kooperation mit der Universität Greifswald und mit der finanziellen Unterstützung aus ESF-Mitteln durchgeführt wird, richtet sich an Doktorandinnen aller Fakultäten der Universität.

Der besondere Fokus des Mentoring-Programms liegt auf einem one-to-one Mentoring, d.h. jede Mentee wird in ihrer persönlichen Karriereplanung individuell von einer Mentorin begleitet. Zusätzlich wird ein hochwertiges Seminarprogramm (5 Seminare) zu Themen wie Selbstmarketing oder Karriereplanung angeboten. In den beiden Netzwerkveranstaltungen zu „Erfolgreichen Karriereverläufen“ und „Forschungsförderung“ geht es darum, mit etablierten Frauen in Verbindung zu kommen, um an ihren Erfahrungen teilhaben und von ihnen profitieren zu können. Im Peer-Mentoring arbeiten Mentees an selbst festgelegten Themen in einer Peer-Group von 5 bis 6 Mentees. Sie unterstützen sich wirksam und setzen sich intensiv mit den eigenen Zielen und Fortschritten auseinander. Die Mentees erlernen die Methode der „kollegialen Beratung“. Es entsteht ein konkurrenzfreier Austausch auf sehr hohem Niveau, der auch davon profitiert, dass die Mentees aus unterschiedlichen Fachbereichen kommen.

Gruppenfoto Dok III

Kontakt

Projektleitung
Prof. Dr. habil. Bettina Eichler-Löbermann
Prorektorin für Internationales, Gleichstellung und Vielfaltsmanagement

Tel: +49 (0) 381 498-1008
Fax: +49 (0) 381 498-1006
E-Mail: pi@uni-rostock.de

Projektmitarbeiterin
Ivette Döring
Parkstraße 6, Raum 311
18051 Rostock
Tel: +49 (0) 381 498 5747
Fax: +49 (0) 381 498 5744

E-Mail: mentoring(at)uni-rostock.de
Projektmitarbeiterin

Dr. Kirstin Kastell
Parkstraße 6, Raum 315
18051 Rostock
Tel: +49 (0) 381 498 1042
Fax: +49 (0) 381 498 5744

E-Mail: mentoring(at)uni-rostock.de